1home-dark-logo_2x.png

So steuern Sie Ihr Smart Home mit Ihrer Stimme - Teil 1: Benennen Sie Ihre Geräte und Räume

November 10, 2017

Das ist der erste Blog in unserer Serie von Blogartikeln, die Ihnen helfen sollen, Ihr Smart Home mit Ihrer Stimme auf die natürlichste Weise zu steuern. In dieser Serie werden wir uns die besten Praktiken, die unsere Teammitglieder benutzen, ansehen. Dieser Artikel wird regelmäßig mit neuen Befehlen und Ideen aktualisiert. Wenn Sie interessante Beispiele, die sie zufügen möchten, haben, kontaktieren Sie uns, und wir werden sie gerne mit anderen Benutzern teilen.

 

 

 

 

Bei Voxior versuchen wir, den Erstellungsprozess einer perfekten Sprachschnittstelle so einfach wie möglich zu gestalten, indem wir die Geräte automatisch erkennen und benennen.

Geräte und Räume in einem Smart Home bekommen standardmäßig Namen, die bei den visuellen Schnittstellen, wie z.B. bei den Handys oder bei den Tablet-Computern Sinn ergeben. Dieselbe Namensgebung eignet sich nicht unbedingt für Sprachschnittstellen. Abkürzungen, Interpunktionszeichen und gekürzte Namen müssen manchmal geändert werden, um einen natürlichen Ablauf der Sprachbefehle möglich zu machen. Diese Namen können Sie in der Schnittstelle von Voxior ändern, ohne die Änderungen auf dem Smart Home-Server programmieren zu müssen.

 

Fangen wir mit den Begriffsdefinitionen an - Geräte, Räume und Zonen.

 

 

Gerät

Ein Gerät, manchmal auch „accessory“ genannt, ist ein physisches Gerät, wie ein Licht, ein Thermostat, ein Deckenventilator oder eine Jalousie.

 

Eine Eigenschaft ist ein steuerbares Attribut des Gerätes. Zum Beispiel könnte ein Thermostat eine Set-Temperatur Eigenschaft und das Lichtdienst  könnte eine Helligkeitscharakteristik haben. Den Begriff „Eigenschaft“ wenden wir in der Praxis nicht an, sondern nur die Ausdrücke „Temperatur“ und „Helligkeit“.

 

Ein Befehl ist eine Handlung der Änderung einer Eigenschaft eines Gerätes, z. B. die Temperatur der Thermostate oder die Helligkeit des Lichts einstellen. Die Befehle werden durch die Handlungen der Benutzer oder durch Automation ausgeführt.

 

Beispielbefehle:

  • „Alexa, stell Küchenthermostat auf 22 Grad ein.“

  • „Alexa, schalte das Küchenlicht aus.“

  • „Alexa, schließe Küchenjalousien.“

 

Raum

Vielleicht sieht es auf den ersten Blick nach zu viel Aufwand aus, Geräte auf diese Weise zu organisieren, doch einige Smart Assistenten, bieten Ihnen danach eine ganze Reihe von neuen Befehlen, mit denen Sie mehrere Geräte gleichzeitig steuern können.

 

Ein Raum ist grundsätzlich eine Sammlung von Geräten. Benutzer können Geräte zu den Räumen in Ihren Häusern zufügen. Neben der Steuerung von Einzelgeräten, kann man auch Einzelräume steuern. Wir schlagen Ihnen vor, an jedem Ort, wo Sie angeschlossene Geräte haben, einen Raum zu erstellen.

 

 

Zone

Sobald Sie die Räume eingerichtet haben, können Sie mit dem Einrichten der Zonen fortfahren. Zonen sind grundsätzlich Gruppen von Räumen in Ihrem Zuhause. Ein Beispiel hierfür könnte eine Zone im Obergeschoss, eine Erdgeschosszone sein, oder wenn Sie möchten, können Sie Ihr Haus auf eine andere Weise unterteilen.

 

Immer wenn Sie Ihr Zuhause mit Google Assistant oder Apple Siri steuern, werden Raum- und Zonennamen benutzt. Wir erwarten, dass auch Amazon Echo bald Unterstützung für Zonen- und Raumbefehle hinzufügen wird.

  • „Siri, schalte die Lichter im Master Bedroom aus.“

  • „Hey Google, schalte alle Geräte im Obergeschoss aus.“

  • „Siri, sind die Lichter im Obergeschoss eingeschaltet?“

 

Kontaktieren Sie uns unter info[at]voxior.com

 

 

P.s.: Möchten Sie mehr erfahren? Schauen Sie sich noch andere Beiträge aus der Serie an:

 

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

Featured Posts

Voice control of KNX, is it worth it?

June 9, 2017

1/3
Please reload

Recent Posts