1home-dark-logo_2x.png

Sprachschnittstelle ohne Programmieränderungen verbessern

November 28, 2017

 

Das Ziel unseres Teams hier bei Voxior ist es einerseits, die Sprachsteuerung an Benutzer zu bringen, die kein spezielles technisches Wissen haben, und andererseits die Installation und die Wartung für professionelle Installateure zu vereinfachen.

 

Um dieses Ziel zu erreichen, versuchen wir, Ihre Geräte automatisch zu erkennen und zu benennen, ohne dass der Smart Home Server zusätzlich konfiguriert werden muss. Dieses Ziel vereint mit der Absicht, das Smart Home so intuitiv wie möglich zu gestalten, entwickelt sich manchmal zu einer richtigen Herausforderung für uns. Bis jetzt waren einige Optimierungen der Smart Home Server erforderlich, um das Beste aus Ihrer Sprachschnittstelle herauszuholen.

 

In dieser Woche haben wir zusätzliche Funktionen hinzugefügt, mit denen Benutzer ihre Sprachsteuerung vollständig und ohne Änderungen am Smart Home-Server einrichten können.

 

Jalousien / Rollos

Amazon hat schließlich die Unterstützung für Befehle zum Öffnen und Schließen hinzugefügt und wir haben nicht lange gewartet um sich anzuschließen. Die Benutzer können ihre Jalousien jetzt mit einem natürlicheren Befehl steuern: "Alexa, Garagentor öffnen". Voxior unterstützt auch eine Möglichkeit, Befehle zum Öffnen und Schließen umzukehren, um diese Steuerung noch natürlicher zu machen. Mehr dazu können Sie in dem Blogbeitrag (auf Englisch): "Alexa, öffne Jalousien" lesen.

 

 

 

Drucktasten

Alexa unterstützt auch nicht das Konzept der Drucktasten und Sprachbefehle wie "Alexa, drücke ..." oder "Alexa, schalte ...um". Wenn eine Drucktaste verwendet wird, überprüft der Benutzer visuell den aktuellen Status eines Geräts (z. B. TV ist AUS oder Licht ist AN) und erwartet, dass der Zustand auf Knopfdruck umgeschaltet wird. Da es keine Möglichkeit gibt, den Status einer Drucktaste über Echo zu überprüfen, ist es auch unmöglich, diese Aktionen richtig in die Ein- und Aus-Befehle von Alexa umzuwandeln.

 

Wir haben dieses Problem gelöst, indem wir den Benutzern erlauben, einen Umschalt-Befehl sowohl auf den EIN- als auch den AUS-Befehl zu senden, während Sie den Zustand des Geräts visuell überprüften.

 

Zum Beispiel kann der Benutzer einfach ein ausgeschaltetes Fernsehgerät durch "Alexa, schalte den Fernseher ein" einschalten. Wenn Sie "Alexa, schalte das Licht aus" sagen, wird ein eingeschaltetes Licht ausgeschaltet. Natürlich funktioniert die Verwendung dieser Befehle nicht remote, da Sie nicht in der Lage sind, den Zustand des Geräts zu sehen, aber es macht die Sprachbefehle natürlicher.

 

Szenen
Alexa hat normalerweise ON-Befehle für Szenen unterstützt. Aber manchmal werden Szenen auch benutzt, um Gegenstände auszuschalten. Die Verwendung eines EIN-Befehls kann seltsam klingen, wenn eine AUS-Szene verwendet wird, z. B.  "Alexa, schalte die Lichter aus EIN".

Aus diesem Grund erlauben wir Benutzern nun, EIN- und AUS-Befehle für Szenen umzuschalten. Eine Aus-Szene kann jetzt so konfiguriert werden, dass sie einen Aus-Befehl annimmt. Das Umbenennen der Szene führt zu einem natürlicheren: "Alexa, schalte LEDs aus".

 

Virtueller Switch

Viele Smart-Home-Konfigurationen verwenden Szenen, um einen Hausmodus zu starten oder zu einer bestimmten Stimmung zu wechseln. In vielen Fällen finden Sie Szenen mit den Namen "Lichter aus" oder "Kino ein". Es ist schnell offensichtlich, dass eine solche Namensgebung nicht besonders intuitiv ist, wenn sie mittels Sprache gesteuert wird. "Alexa, schalte das Kino ein ein" klingt sehr ungeschickt. Bisher haben wir immer vorgeschlagen, dass unsere Benutzer einen virtuellen Switch auf dem Smart-Home-Server erstellen - ein Schalter, der beim Einschalten eine ON-Szene und beim Ausschalten eine OFF-Szene auslöst.

Ab sofort können die Benutzer das gleiche über die Voxior-Webschnittstelle ohne Änderungen am Smart-Home-Server vornehmen. Wenn man auf der Registerkarte "Geräte" auf die Schaltfläche "Virtuelles Gerät hinzufügen" klickt, können Benutzer einen virtuellen Switch erstellen. Benutzer können die ausgeführten Aktionen für EIN- und AUS-Befehle definieren.
Für unsere Nutzer erstellen wir sogar automatisch einen virtuellen Switch für jedes Loxone Light Controller-Gerät. EIN aktiviert die Lichtszene 'Alle Lichter EIN', während AUS die Lichtszene 'ALLES AUS' startet.

 

 

 

Virtuelle Szene

Szenen in einem Premium Smart Home können auf mehreren Ebenen implementiert werden. So können Szenen auf der Bus-Ebene, auf dem Smart Home Server oder in der Cloud programmiert werden. Unser Vorschlag ist, dass Sie Szenen auf der niedrigstmöglichen Ebene implementieren. Das macht die Szene am leistungsfähigsten. Wir sind uns jedoch bewusst, dass je niedriger Sie gehen, desto schwieriger ist es, diese Szenen einzurichten und zu pflegen.

 

Wir haben festgestellt, dass einige unserer Benutzer sogar Alexa-Gruppierungen verwenden, um Szenen in der Cloud zu erstellen, wie "Alexa, schalte die Küche aus", um jedes Gerät in der Küchen-Gruppe auszuschalten, weil sie einfach einzurichten sind.


 

Da Amazon Alexa einen Befehl für jedes Gerät in der Gruppe separat auslöst, müssen wir für jedes Gerät eine neue Netzwerkverbindung erstellen. Dies kann leider einige Probleme für weniger leistungsfähige Smart Home Server-Hardware, wie zum Beispiel Loxone Miniserver, verursachen. Die ersten paar Befehle kommen zwar durch, aber einige können fehlschlagen, weil der Server nicht so viele Verbindungen gleichzeitig verarbeiten kann.

 

Aus diesem Grund haben wir es unseren Benutzern jetzt ermöglicht, virtuelle Szenen auf Voxior zu erstellen. Wenn die virtuelle Szene von Voxior aufgerufen wird, wird nur eine einzige Netzwerkverbindung hergestellt, wodurch der Home Server weniger belastet wird.

 

Kontaktieren Sie uns unter info [at] voxior.com.

 

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

Featured Posts

Voice control of KNX, is it worth it?

June 9, 2017

1/3
Please reload

Recent Posts